xxx

xxx

17.02.18

Zivilcourage


Weil es, neben Solidarität, eines meiner Lieblingsworte ist und weil wir sie so sehr gerade in diesen Zeiten brauchen: Zivilcourage

Was mir zu diesem Wort spontan einfällt: Eier in der Hose, Herz in der Hand, Mitgefühl, Position beziehen, Widerstand, Solidarität.

Über den eigenen Tellerrand schauen und gehen, gesunder Egoismus, Gerechtigkeitsgefühl, Eigenverantwortung, Liebe.

Sich einsetzen, Verweigerung, selbst Denken, aufklären. Das Leben in die eigenen Hände nehmen, im Regen tanzen, sich wehren.

Zu den eigenen Überzeugungen stehen, standhalten, Gehorsam verweigern, Nein sagen, Ja sagen. Aufstehen, wo andere sitzen bleiben.

Reden, schreiben, laut werden, wo andere schweigen. Nicht weg sehen. Dableiben, wo andere weglaufen. Hand reichen. Eigene Entscheidungen treffen.

Visionen. Konsequenzen selbstbewusst in Kauf nehmen. Freude und Lachen. Sich seiner selbst bewusst sein.

Für etwas sein.

Sich nicht entmutigen lassen ...und ... und ?? ... Oh, der Mut ... ja, dazu gehört wohl Mut.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen