xxx

xxx

13.10.17

Bücherkisten

Heute packe ich Bücherkisten. Auf dem Dachboden stehen schon eine Menge, da kommen jetzt nur mindestens zwanzig dazu. Ich mache das mit einem traurigen Herzen und doch mit einem guten Gefühl. Traurig, weil da soooo viele Lieblingsstücke dabei sind, die ich über all die Jahrzehnte gerettet habe und froh bin ich, dass ich sie nicht ganz weggeben muss, weil mein Sohn sie später bei sich haben möchte.
Warum mache ich es überhaupt? Ich reagiere immer sensibler auf Bücherstaub und geschlossene Regale kann ich mir in dieser Größenordnung nicht leisten. Und dann lese ich eh kaum noch in ihnen, da mir die Schrift mittlerweile bei den meisten viel zu klein ist. Und dann gibt es ja auch die kleinen Kinder und ihre Bücher breiten sich bei mir aus und ich brauche auch mehr offenen Platz, und ... und ... ... Ach, mir ist ein bissl weh ums Herz, trotz alledem. Ich olles Sensibelchen *snief

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen