xxx

xxx

07.05.17

Loslassen

Las ich gerade einen Artikel über die Gedanken, die eine junge Frau beim Auflösen der Wohnung ihrer verstorbenen Eltern hatte. Ein Teil des Abschiednehmens. Der Gedanke, dass alle meine Möbel auf dem Sperrmüll landen werden, beunruhigt mich nicht. Da kommen die meisten eh her. Und alles andere? Dinge, einfach nur Dinge. Mein Herz hängt nur an ganz wenigen, weil sie sehr frühe Erinnerungen tragen. Meine. Keine Ahnung, was die Kinder je damit verbinden werden, oder auch nicht. Ich mache es ihnen einfach, da ich seit Jahren schon diesen ausmisten und verschenken Tick habe. Die Räume werden immer leerer, mein Kopf und meine Seele voller. Und die beiden nehme ich eh mit. Dann. Irgendwann.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen