xxx

xxx

09.09.16

Arbeit Zwischenmeldung

Ich arbeite mich jetzt unter andrem seit vier Wochen in Verwaltungskram ein. Bürokratie und Ausführungsbestimmungen und Logikfallen hoch zehn. Ich schwöre es, ich bin hochmotiviert und habe eine wunderbare Anleiterin mit unendlich viel Geduld. (Danke. Danke. Danke!) Aber, diese inneren Widerstände, Sie toben, sie mauern, sie wecken die pubertierend widerspenstige Zicke in mir (huch, es gibt sie ja immer noch, ich dachte, sie hätte sich schon vor Jahrzehnten zur wohlverdienten Ruhe begeben) und verkleistern mir die Aufnahmekapazitäten mit der Dauerfrage: Wer hat all diesen Mist nur wofür erfunden? Das ist der schwärende Tod jedweder Kreativität und der absolute (Lebens)Zeitfresser *grummel

Nichtdestotrotz oder gerade deswegen: Der Job ist ein toller Job. Und die Menschen, die ich dort kennen lernen darf und die langsam anfangen mir zu vertrauen, sind einfach nur wunderbare Menschen mit ihren ganz einzigartigen Besonderheiten. Dankbar bin ich. Und das werden mir auch keine Listen und fünffach Ausfertigungen für unterschiedliche Adressaten, verschiedene Ordner und Dateien, deren Gliederungssysteme sich mir noch nicht in Gänze erschlossen haben, vermiesen können. Niemals. Punkt.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen